Gestaltung eines Vorgartens

Einen Vorgarten gestalten die schönsten Ideen

Der Vorgarten ist die Visitenkarte eines Hauses. Doch wollen wir einmal ehrlich sein: Jahrelang galt der gepflegte Vorgarten der 1950er und 60er Jahre als Paradeexemplar deutscher Spießigkeit. Doch gleichzeitig ist er der erste Eindruck, den Besucher vom eigenen Zuhause bekommen. Wie kann man einen Vorgarten also im Trend der Zeit, individuell und gleichzeitig praktisch gestalten?

Die wichtigste Frage, die Sie vor der Gestaltung eines Vorgartens klären sollten: Welche Funktion soll er erfüllen? Soll er einfach schön aussehen und dabei möglichst wenig Arbeit machen? Darf er eine Möglichkeit zum Sitzen bieten? Müssen Fahrräder untergebracht werden? Zu welcher Himmelsrichtung ist der Vorgarten ausgerichtet und wie viel Sonne bekommt er? Wie groß ist der Vorgarten und wie ist er geschnitten? Fragen über Fragen also, die allerdings für die spätere Umsetzung von entscheidender Bedeutung sind. Haben Sie diese grundlegenden Parameter einmal gesammelt, können Sie sich daran machen, Ideen für die Umsetzung zu sammeln.

Erst planen, dann pflanzen

Starten Sie mit der Planung Ihres Vorgartens, in dem Sie sich eine Struktur skizzieren, die auch neue Gartenwege mit einplant. Die können aus permanenten Materialien wie Pflaster, Klinker, Kies oder Betonstein bestehen, aber dürfen auch mit dem eher temporären Rindenmulch bedeckt sein. Erst nach dieser Planung geht es an die konkrete Umsetzung der Beete und Sträucher. Fragen Sie sich, welcher Stil Ihnen besonders gut gefällt und setzen Sie diesen konsequent um. Das können Lauben oder Rankhilfen aus Cortenstahl sein, moderne Skulpturen oder sogar Gartenzwerge, falls Sie diese mögen. Ob üppige Blumenmeere oder ein minimalistischer Steingarten, erlaubt ist heute, was gefällt.

Pflanzen bilden eine der Grundlage jeder Gartengestaltung. Vor der Wahl der passenden Bepflanzung müssen aber weitere Fragen geklärt werden. Gerade im Vorgarten sollten sie nicht nur dekorativ, sondern auch praktisch sein. Wer nicht gerne im Garten arbeitet, sollte sich eine Hecke suchen, die nur selten geschnitten werden muss. Zudem sollten die ausgewählten Pflanzen auf die Größe des Hauses abgestimmt sein. Buchsbäume wirken gut in einem kleinen Vorgarten, würden aber vor einem großen Einfamilienhaus verschwinden. Wuchshöhe und Pflegeaufwand sollten Sie bei der Pflanzenwahl also beachten.

Den Vorgarten passend zum Haus gestalten: Die schönsten Ideen

Ein Zuhause zeigt die Persönlichkeit seiner Bewohner. Der Vorgarten versteht sich dabei als Verlängerung dessen. Deswegen macht es Sinn, den Vorgarten im Stil des Hauses anzulegen. Zu einem modernen Stadthaus mit geraden Linien passt auch ein minimalistischer Vorgarten mit akkurat geschnittenen Buchsbäumen und klarer Struktur. Zu einem romantischen Häuschen aus rotem Backstein passen Beete mit einem verspielten Flair, Rosenbüsche, Hortensien und Pfingstrosen. Eine kleine, schattige Sitzecke vervollständigt diesen Landhausgarten. Natürlich kann es auch enorm spannend sein mit Kontrasten zu spielen, doch das erfordert einiges an Gespür für Landschaftsarchitektur. Einige einfache Ideen haben wir für Sie zusammengestellt.

Vorgarten Idee Nummer 1: Der Steingarten

Ein besonders pflegeleichter, aber wunderschöner Garten ist der Steingarten. Mit dekorativen Steinen erhält der Vorgarten einen ansprechenden und zeitgenössischen Look. Dabei braucht er nur wenig Pflege. Kiesbeete mit Granitsplit oder Marmorkies, eingerahmt von marmorierten Mauersteinen, wirken schick und zeitgemäß. Inwieweit Sie ihn mit Pflanzen, Skulpturen oder Licht ergänzen und auflockern möchten, liegt ganz in der Hand des Gestalters.

Ein Kiesbeet lässt sich sehr einfach und schnell anlegen. Eine flache Aushebung an der gewünschten Stelle wird mit einem speziellen Vlies aus dem Baumarkt ausgelegt. Das verhindert, dass Unkraut zwischen den Steinen empor wuchert. Auf dem Vlies lassen sich die Steine gleichmäßig verteilen. Auch für ungeübte Gartenbesitzer ist dies kein Problem!

Vorgarten Idee Nummer 2: Der englische Landhausstil

Alles, nur nicht perfekt! Wer es gerne dicht bepflanzt und farbenfroh mag, legt sich einen Vorgarten im englischen Landhausstil an. Dieser wirkt bewusst unperfekt und ist durch den natürlichen Wuchs besonders idyllisch. Eine ausladende und üppige Bepflanzung, eingerahmt zum Beispiel von einem Staketenzaun, trägt zum Stil bei. Beliebte Pflanzen für diesen Stil sind natürlichen Rosen, Narzissen im Frühjahr, Mohn, Kornblumen, Lilien, Flieder oder Pfingstrosen. Ganz stilecht ist eine opulente Rankhilfe oder Laube am Haus für Rosen. Doch gerade bei diesem Vorgarten sollten Sie darauf achten, dass er mit dem Stil des Hauses nicht zu hart kontrastiert. Zu einem Fachwerkhaus passt dieser Vorgarten beispielsweise besser als zu einem minimalistischen Betonhaus.

Vorgarten Idee Nummer 3: Der Vorgarten im mediterranen Flair

Wärme, Gemütlichkeit und etwas Urlaubs-Feeling: Das alles strahlt ein mediterraner Vorgarten aus. Natürlich müssen wir gewisse Abstriche machen, denn Oliven- und Zitronenbäume wachsen in deutschen Gefilden nur an sehr sonnigen Plätzen. Doch bereits Natursteine in warmen Farbtönen auf den Gartenwegen sorgen sofort für ein mediterranes Flair. Und Gefäße aus Terracotta und Pflanzen wie Oleander und Kapuzinerkresse tauchen jeden Vorgarten in einen Hauch von Mittelmeer-Feeling.

Vorgarten Idee Nummer 4: Ein Garten für alle Sinne

Pflanzen, die nicht nur gut aussehen, sondern auch noch toll riechen, machen einen Garten doppelt einladend. Lavendel ist pflegeleicht, sieht wunderschön aus und riecht wunderbar. Außerdem kann er in Steingärten gepflanzt werden oder ist auf Blähton nicht sehr pflegeintensiv. Auch Fliederbüsche in verschiedensten Varianten, Jasmin und Minze überzeugen durch ihren intensiven und angenehmen Duft.

Je nach Dichte der Bepflanzung und Pflanzenart kann dieser Vorgarten zu den unterschiedlichsten Häusern passen. Wem Steine zu kalt wirken, können Sie auch hier mit dem Material Rindenmulch spielen, um einen Akzent zu setzen und Unkraut aus den Beeten fernzuhalten.

Unser Tipp: Nehmen Sie sich Zeit für einen Besuch im Gartencenter und suchen Sie ausgiebig nach Pflanzen, die einen besonderen Duft ausstrahlen. Sie werden überrascht sein, wie viel es davon gibt.

Wichtige Tipps und Tricks

So wichtig der Vorgarten für den ersten Eindruck bei Besuchern auch ist, in den seltensten Fällen bietet er wirkliche Erholungsqualität für die Bewohner. Dafür stehen eher die größeren Außenbereiche im hinteren Garten bereit. Vorgärten sollen also schön aussehen und vor allem praktisch sein!

Eine ganz kleine Fläche kann daher auch einfach gepflastert werden. Hochwertiges Material sorgt hier für eine langfristige Lösung. Bepflanzte Blumenkübel sorgen dennoch für Akzente im Einheitlichen. Das Tolle daran: Die Kübel lassen sich in jeder Saison neu aufbauen und nach Lust und Laune bepflanzen. Werden kleine Flächen bepflanzt, sollten Sie auf Blumensorten mit langen Blühzeiten oder ausdrucksstarke Gewächse zurückgreifen. Dauerblüher, robuste Stauden und Hölzer sind eine solide Idee für kleinere Vorgartenbeete.

Es gibt so viele wunderbare Ideen einen Vorgarten zu gestalten. Lassen Sie sich inspirieren und schaffen Sie sich Ihre eigene Oase vor dem Haus.

Gartenprodukte für Ihren Vorgarten online bestellen

GPA1201
  • Bruchfest
  • 100% Granit
MPD70
  • Pinienrinde aus dem Mittelmeerraum