Gemüse vom eigenen Balkon


Gesundes Gemüse vom eigenen Balkon: Dieser Traum ist leicht erfüllbar! Auch wenn die Ausbeute nicht so groß ist, wie im großen Gemüsegarten, ist es trotzdem eine tolle Sache, das essen mit eigenem Gemüse zu verfeinern. Es reicht schon ein kleiner Balkon aus um Ihr Wunschgemüse zu ziehen.

Tipps zur Anzucht von Gemüsepflanzen auf dem Balkon

Gemüsepflanzen brauchen große Pflanzgefäße, denn sie holen sich ihre Nährstoffe aus der Erde. Die Gefäße brauchen ein Abflussloch, damit keine Staunässe entsteht. Natürlich haben Sie dann auch öfter mal Wasserflecken auf dem Balkon und müssen nach intensiven Regengüssen ein wenig aufpassen. 

Eine optisch etwas schräge, aber sehr effiziente Idee ist es, die Pflanzen einfach direkt in einen Sack Blumenerde zu stecken. In die Unterseite der Plastikfolie werden vorher Löcher geschnitten. Diese Methode ist ideal für alle, die eine andere Möglichkeit, als Blumenkästen probieren wollen. Man spart sich das Einfüllen und Arbeiten mit der Erde. Die Gemüsepflanzen brauchen Substrate, keine normale Gartenerde, damit genug Nährstoffe vorhanden sind.

Welche Pflanzen kommen am besten in Frage?

Tomaten vom Balkon

Tomaten

Tomaten sind sehr beliebt, weil sie sich einfach ziehen lassen und im Geschmack den Supermarkt-Tomaten weit überlegen sind. Sie sind nur recht empfindlich gegen Nässe und faulen schon mal leicht. Daher ist ein überdachter Balkon für sie ideal. Geeignete Sorten erkennt man am Namen wie Balconi red oder Balconi yellow. Tomaten werden Mitte Mai gepflanzt. Die einzelnen Pflanzen brauchen wenigstens 10 cm Abstand zueinander und jede sollte eine Rankhilfe bekommen. 

Salat vom Balkon

Salat

Salat ist eine einfache, anspruchslose Balkonpflanze. Schon einige Wochen nach dem Säen kann man ihn Ernten. Wählt man Pflücksalat hat man noch länger etwas davon. Geeignete Sorten sind Pflücksalate wie Feldsalat, Rucola, Lollo Rosso. Sie brauchen Sonne bis Halbschatten und damit sie schön saftig frisch bleiben, immer genügend Wasser. Lassen Sie beim Aussäen zwischen den einzelnen Körnern ca. 3 cm  Platz.

Gem-se_vom_balkon_quadrat3

Radieschen

Radieschen zählen ebenso zu den beliebten Balkonpflanzen, da sie sehr gut in Balkonkästen gedeihen. Sie werden zwischen April und September gepflanzt und können nach rund 4 Wochen geerntet werden. Der Abstand der einzelnen Samen sollte etwa 6 cm betragen. 

Gurken vom Balkon

Gurken

Wer gerne Gurken isst, wird sie auch gerne als Balkonpflanzen ziehen. Sie brauchen viel Platz und Dünger. Man sollte nur bestimmte Sorten wie die Picolino nehmen. Gurken brauchen wie die Tomaten sehr viel Wärme und Sonne und eignen sich zudem für den Anbau in Kübeln und großen Töpfen.

Zucchinis vom Balkon

Zucchini

Die Zucchini ist anspruchslos und bestens als Balkonpflanze geeignet. Sie benötigt wenig Platz und kann so in Töpfen angebaut werden. Zucchinis lieben sonnige Plätze, weswegen sich der Anbau auf einem Südbalkon am besten eignet. Sie sollte frühestens ab Mitte April ausgesät werden.

Auberginen vom Balkon

Auberginen

Dieses mediterrane Gemüse erfreut sich an immer größerer Beliebtheit. Die Pflanze liebt Wärme und Licht, sollte aber nicht direkt der Mittagssonne ausgesetzt werden. Ein Platz nahe der Hauswand ist ideal. Auberginen können bereits Anfang März gepflanzt werden. 

Paprika vom Balkon

Paprika

Paprika Pflanzen lieben sonnige Standorte. Wie bei der Zucchini ist ein Südbalkon bestens geeignet. Um sie an kälteren Tagen zu schützen, stellen Sie die Pflanze nahe der Hauswand auf. Die Paprika sollte in einem großen Topf in einer Tiefe von 20 cm ab Mitte Mai gesät werden. 

Zuckererbsen vom Balkon

Zuckererbsen

Auch Zuckerlassen lassen sich auf dem Balkon anbauen. Sie sollten die Pflanze ab Mitte April. Um die Keimung zu fördern, lassen Sie die Samen einen Tag im Wasser vorquellen. Die Ernte beginnt nach 3 - 4 Monaten.

Möhren vom Balkon

Möhren

Möhren können bereits ab Ende Februar geerntet werden. Die einzelnen Pflanzen brauchen etwa 5 cm Abstand zueinander. Sie können sogar ein paar Zwiebeln dazwischen pflanzen, da diese Parsiten wie die Möhrenfliege fernhält.

Bohnen vom Balkon

Bohnen

Bohnen werden zwischen Mai - Ende Juni ausgesät. Der Abstand der einzelnen Samen sollte 5 cm zueinander betragen. Bohnen brauchen auch eine Rankhilfe. Sie können die Pflanze auch am Geländer entlang ranken lassen. 

Voraussetzungen für den Gemüseanbau

Sonne

Der Balkon sollte nicht zu schattig liegen. Obwohl in diesem Fall Tomaten noch gut gelingen können. Viele andere Sorten brauchen aber ausreichend Sonneneinstrahlung. Ideal ist ein Balkon, der nach Südosten oder Südwesten zeigt.

Luft

Pflanzen brauchen Licht und Luft. Daher sollte es auf dem Balkon nicht muffig sein, wie in einer feuchten Ecke. Raucher sollten für guten Abzug des Qualms sorgen. Gibt es keine gute Luftzirkulation haben Schädlinge leichtes Spiel.

Platz im Gefäß

Auch wenn es schick aussieht beim Verkauf: Pflanzen brauchen große Pflanzgefäße um gut Wurzeln zu bilden und zu gedeihen. Das Material sollte Ton, Kunststoff oder auch Holz sein. Auch Minibeete als Bausatz für den Balkon sind geeignet.

Erde

Eine gute Erde ist die Grundvoraussetzung, dass sich Früchte an der Pflanze bilden können. Dazu kommt meist ein Langzeitdünger. Auch Flüssigdünger ist in den heißen Monaten eine gute Wahl.

Passende Artikel
Thomasan® Pflanzerde Premium
Vogteier Erdenwerk
Thomasan® Pflanzerde Premium
349,20 € / Pal.
Pflanzerde Tommi Sack
Pflanzerde Tommi Sack
Vogteier Erdenwerk
Tommi® Pflanzerde
237,60 € / Pal.
Thomasan Gemüseerde Sack
Vogteier Erdenwerk
Thomasan® Tomaten- und...
459,00 € / Pal.
Tommi® Pflanzhumus
Vogteier Erdenwerk
Tommi® Pflanzhumus
247,35 € / Pal.
Wir achten permanent darauf, dass unsere Produkte aus Holz naturbelassen sind und aus einer umweltfreundlichen, sozialförderlichen und ökonomisch tragfähigen Bewirtchaftung von Wäldern stammen. Achten Sie bei Ihrem Kauf einfach auf die Auszeichnung "FSC®-zertifiziert". Damit tragen auch Sie als Verbraucher dazu bei, dass unsere Wälder langfristig erhalten bleiben.