Ratgeber Heizen Effizientes heizen & optimale Energieversorgung

Aufgeschüttete Holzscheite

Brennholzdaten

So kaufst Du das richtige Holz

Brennwerte, Schüttraummeter, Holzqualität: Für Hausbesitzer, die einen Kamin oder Ofen befeuern möchten, ist es mitunter nicht ganz einfach, den Überblick zu behalten. Um für sich das passende Brennholz zu finden müssen Preise verglichen, Lagerungshinweise beachtet und Besonderheiten jedes Holzes beachtet werden, damit eine optimale Energieversorgung gewährleistet wird. Denn Holz ist nicht gleich Holz. Es unterscheidet sich nicht nur in Form, sondern auch im Brennverhalten. Zudem ist die richtige Lagerung wichtig, um Schäden am Ofen zu vermeiden. Wir erklären Dir die wichtigsten Brennholzdaten und Merkmale.

Alles über die Brennholzdaten hier im Ratgeber Artikel

Neuste Artikel

Steinkohle: Effizienter Brennstoff für ein warmes Zuhause

Steinkohle

Steinkohle ist neben Erdöl und Erdgas bis heute einer der wichtigsten fossilen Energieträger. Er ist hochgradig verdichtet, besteht zu großen Anteilen aus Kohlenstoff un garantiert effizientes Heizen. Mit einem Brennwert von 30MJ/kg ist Steinkohle gegenüber anderen Brennstoffen wie Holz oder Braunkohle ein effektiver Energieträger, auch in Privathaushalten – und ist dazu einfach zu lagern. Mehr über Steinkohle

Pelletheizung und Solarthermie: So heizt die Zukunft

Holzpellets in Aufbewahrungsbox

Fossile Heizanlagen werden obsolet, denn nachhaltige Systeme sind die Zukunft. Dies gilt auch für das Eigenheim. Die Kombination aus Pelletheizung und Solarthermie hat sich in den vergangen Jahren als zukunftsweisende Technologie bewiesen. Doch welche Vorteile bringt eine Kombi-Anlage und eignet sich diese auch für Ihr Eigenheim? Mehr über die Kombi-Anlage

Heizwert oder Brennwert – worauf kommt es an!

Haus mit Energiebarometer

Wenn es ums Heizen geht, sind der Heizwert und der Brennwert die am häufigst genutzten Begriffe. Beide Werte sind wichtig, um energiesparend und umweltschonend zu heizen. Der Brennwert steht für die thermische Energie, die ein Brennstoff enthält. Der Heizwert hingegen ist die Wärmemenge, die beim Verbrennen abgegeben wird. Der Unterschied bei diesen beiden Energiearten liegt in der Nutzung der freiwerdenden Energie des Wasserstoffes aus den einzelnen Brennstoffen. Alles über die Brennstoffwerte

Meistgelesene Artikel

Eiche: Maximaler Heizwert aus der Natur

Ein Stapel Eichenstämme

Grundsätzlich kannst Du so gut wie jedes Holz verheizen. Manche Holzsorten sind aber im Nu verbrannt und haben dabei nur kurz Wärme abgegeben, andere Holzarten heizen lange, gleichbleibend und intensiv. Damit Du energiesparend heizt, solltest Du Dich ein wenig mit den verschiedenen Brennhölzern und ihren Heizwerten auskennen. Mehr über Brennhölzer

Feuchtigkeitsgehalt im Brennholz, was bedeutet das für meinen Kamin?

Kamin mit Brennholz

Viele Kamin- oder Heizofenbesitzer fragen sich auf welche Faktoren sie beim Kauf Ihres Brennholzes achten sollten. Neben Art des Holzes, Scheitlänge und natürlich dem Preis, spielt auch die Restfeuchte im Holz eine wesentliche Rolle. Selbstverständlich muss Holz, bevor es verbrannt wird ausreichend trocken gelagert werden. Doch wie lange musst Du Dein Holz lagern, welche Restfeuchte darf es haben und welche Holzarten sind besonders gut für den Kamin geigenet? Wir sagen es Dir! Weiteres zu feuchtem Holz

Die besten Tipps und Pflegehinweise für Deinen heimischen Kamin

Kind als Schornsteinfeger

Egal ob Anfänger oder erfahrener Kaminofen-Besitzer: Die folgenden Tipps sind wertvoll für Dich! Sie helfen Energie und Holz zu sparen, schonen damit Deinen Geldbeutel und die Umwelt. Zudem solltest Du als Kaminbesitzer immer gut informiert sein, denn moderne Öfen verlangen eine andere Handhabung, andere Pflege sowie andere Brennstoffe als alte Modelle. Die Holzverbrennung ist heute eine hochentwickelte Technologie, bei der es auf viele Details ankommt. Weitere Tipps für Deinen Kamin

Weitere Artikel zum Thema Heizen

Natürliche Einrichtung – Birkenrinde als Dekoration

Birke hat eine besonders schöne, weiß marmorierte Rinde und eignet sich daher hervorragend als Dekoration. Wir alle lieben den Anblick von Birkenstämmen, und sie kommen als Dekoelement in der Einrichtung immer mehr zum Einsatz. Zum Basteln und Dekorieren eignet sich nicht nur der Stamm, sondern auch die Birkenrinde alleine. Zu den Basteltipps

Kaminofen oder Kachelofen – was sind die Unterschiede?

Heimelig warm machen beide – der Kachelofen und der Kaminofen. Aber sie sind in der Handhabung und Wirkungsweise recht unterschiedlich. Ein Kaminofen wird aus Metall gebaut, meist aus Gusseisen oder Stahlblech. Ein Kachelofen wird eingemauert. Natürlich ist das Einbauen eines Kachelofens viel aufwendiger. Der Kaminofen wird einfach aufgestellt und braucht nur einen Abzug. Mehr über die Ofentypen

Glanzruß und Schornsteinbrand

Wer einen Holzofen oder Kamin in Betrieb hat, muss damit rechnen, dass sich von Zeit zu Zeit teerhaltiger glänzender Ruß an den Wänden des Schornsteins ablagert: Der sogenannte Glanzruß. Das muss nicht sein, ist aber beim falschen Umgang mit dem Kamin durchaus möglich. Im schlimmsten Fall kann daraus ein Schornsteinbrand entstehen, der nicht nur für die Bausubstanz, sondern auch für uns Menschen gefährlich werden kann. Wir zeigen, wie sich der Glanzruß vermeiden lässt und was im Falle von Ablagerungen zu tun ist. Mehr zum Thema Glanzruß

Holzkohle oder Holzbriketts: Was eignet sich am Besten zum Grillen?

Spätestens, wenn in Deutschland die Temperaturen wieder steigen und die Tage länger werden, holen wir unsere Grills aus Garage und Keller. Aber welcher Brennstoff eignet sich eigentlich am Besten zum Grillen? Eingefleischte Grillmeister haben längst ihre Entscheidung getroffen, ob sie ihr Grillgut mit Holz, Kohle oder Briketts zubereiten wollen. Denjenigen, die sich beim Kauf noch unsicher sind, geben wir ein paar Entscheidungshilfen an die Hand, ob sich Holzkohle oder Holzbriketts besser eignen. Mehr darüber lesen

Heizkostenzuschuss – wie funktioniert er und wer bekommt ihn?

Für Menschen, die aufgrund Ihrer momentanen Lebenssituation auf finanzielle Unterstützung durch das Jobcenter angewiesen sind besteht ein Anspruch auf einen sogenannten Heizkostenzuschuss. Der Zweck des Heizkostenzuschusses ist, dass ALGII Empfänger bei Ihrem Heizversorger nicht in Zahlungsrückstand geraten und ihnen schlimmstenfalls die Wärmeversorgung abgeschnitten wird. Auch Geringverdiener können den Zuschuss beantragen. Hier erfahren Sie, wie Sie erfolgreich einen Heizkosten Zuschuss erhalten und wie wir Sie dabei unterstützen können. Mehr zum Heizkostenzuschuss

Worauf Du bei der Lagerung von Holzpellets achten sollten

Wer sich für eine Pelletheizung entscheidet, schont nicht nur seine Geldbörse, sondern auch die Umwelt. Wie für jeden anderen Brennstoff brauchen Eigentümer für Pellets ein Lager. Damit Du lange Freude an den Holzpresslingen hast, müssen einige Hinweise beachtet werden. Denn bei der Lagerung der Presslinge ist nicht nur für Trockenheit zu sorgen, sondern auch auf eine ausreichende Belüftung. Weitere Tipps zur Lagerung

Steinkohleabbau in Deutschland neigt sich dem Ende

Kohle ist ebenso wie Erdöl und Erdgas ein fossiler Rohstoff. In Deutschland werden sie in erster Linie eingesetzt, um durch Wärme elektrische Energie zu erzeugen. Doch der Steinkohleabbau in Deutschland geht seinem Ende entgegen. Schon heute wird der größte Teil aus Nachbarländern wie Russland oder Polen importiert. Aber welche Unterschiede gibt es und was für Konsequenzen kommen mit dem Ausstieg aus der deutschen Steinkohleförderung? Mehr zum Steinkohleabbau

Holzbriketts - so preiswert und nachhaltig kann heizen sein

Als Holzbriketts werden Presslinge bezeichnet, die aus unbehandelten, trockenen Holzresten bestehen, wie beispielsweise naturbelassene Säge- oder Hobelspäne. Sie werden unter hohem Druck zu harten, gleichmäßigen Briketts gepresst. Holzart, Form und Größe – in der Regel zwischen 20 bis 30 Zentimeter – können dabei variieren. Im Gegensatz zu den deutlich kleineren Pellets werden Holzbriketts – zumindest wenn sie zertifiziert sind – ohne Zusatzstoffe und Bindemittel hergestellt. Weiteres zu Holzbriketts

Was sind Holzbriketts?

Holzbriketts sind sogenannte Presslinge aus Restholz. Man stellt sie aus allen Holzsorten her, die effizient heizen. Also meist aus Fichte, Buche oder Eiche. Die Holzreste fallen ständig bei der Möbelproduktion und Holzindustrie an. Briketts zum Heizen stellt man heute durchaus auch aus anderen Materialien her wie Torf oder Kokosnüssen. Dann sind es aber keine Holzbriketts mehr. Erfahre alles über Holzbriketts

Heizen mit Holzpellets: Attraktive Alternative zu Heizöl

Die weltweiten Vorräte fossiler Brennstoffe wie Erdöl und Erdgas gehen langsam aber sicher ihrem Ende entgegen. Zwar werden sie vor allem im industriellen Bereich weiter benötigt. Doch gerade vor dem Hintergrund eines ökologischen Bewusstseins planen viele Hausbesitzer den Umbau ihrer Heizung zu alternativen Energien - zum Beispiel hin zu Heizungen mit Holzpellets. Pellets sind nicht nur umweltschonende, sie bieten darüber hinaus noch zahlreiche andere Vorteile. Wir erklären, was es mit den kleinen Presslingen auf sich hat, wie sie gelagert werden müssen und was Hausbesitzer beim Umbau beachten sollten. Mehr zum Thema Holzpellets

Kohletypen im Vergleich und was sie unterscheidet

Feuchtwarmes Klima, urwaldähnliche Pflanzen und die Absenkung der Erdoberfläche führten vor 300 Millionen Jahren zu einem Prozess, der Pflanzen, Bäume und Sträucher in Sümpfen versinken ließ. Unter einem gewaltigen Druck verwandelten sich die Pflanzen zuerst in Torf, später in die Kohlearten Braun- und Steinkohle. Alles über die Kohletypen

Biogene Brennstoffe - Was ist das eigentlich?

Biogene Brennstoffe sind im Grunde die ältesten und natürlichsten Brennstoffe der Welt. Es sind in erster Linie Holz oder Stroh, die man seit Urzeiten zum Feuern nutzte. Heute kommen neue Sorten hinzu, etwa aus verschiedenen Getreidesorten oder aus speziell verarbeiteten Holzresten. Mehr lesen über biogene Brennstoffe

So viele Holzpellets benötigt ein Einfamilienhaus im Jahr

Je höher der Wärmebedarf Deines Hauses ist, umso mehr lohnt es sich für Dich die Anschaffung einer Pelletheizung. Natürlich willst Du vor einer Entscheidung wissen, wie viele Pellets Du pro Jahr benötigen wirst. Und vor allem wieviel Platz die Lagerung erfordert. So musst Du planen

Welches ist das beste Kaminholz? Hartholz und Weichholz im Überblick!

Heizen. Kochen. Grillen: Rund ums Jahr brauchen wir Holz für unsere Kamine, Feuerstellen und Saunen im Garten oder einfach zum Grillen. Holz ist gleich Holz? Ganz im Gegenteil! Denn die heimischen Holzarten unterscheiden sich nicht nur durch unterschiedliche Brennwerte. Während einige Hölzer wahre Alleskönner sind, eignen sich andere Arten nur für spezielle Zwecke. Wir stellen Dir die wichtigsten Holzarten vor. Alles über Kaminholz


Produkte für Haus und Hof