Gartenplanung - Trends und Träume

Sie möchten einen neuen Garten anlegen? Dann ist die richtige Planung das A und O. Welche Pflanzen sollen Ihren Garten schmücken? Wo sollen die Wege hinführen? Alle Arbeitsschritte sollten gut überlegt sein. Wir unterstützen Sie mit Tipps und Tricks!

Gartenideen gibt es bekanntlich wie Sand am Meer. Aber egal, ob Sie sich einen Wohngarten oder einen englischen Rasen wünschen, einen Ziergarten planen oder eher einen Pool oder Naturteich möchten: Lassen Sie sich von neuen Gartentrends inspirieren. Familienwiesen, Single-Gärten, leere Hinterhöfe oder Vorgärten können sinnvoll und zugleich stilvoll genutzt werden. Wir zeigen Ihnen, wie!

Gartenplanung - Schritt für Schritt

Gartenplanung Nutzgarten

Stil und Zweck festlegen

Wer wird den Garten nutzen und welcher Stil passt zum Grundstück? Diese Fragen sollten Sie sich als Gartenplaner zunächst beantworten. Grob unterteilen kann man den Garten in Nutz- und Ziergarten. Der Nutzgarten ist zum Anbau und Verwertung von Nutzpflanzen zum Beispiel Gemüse gedacht. Beim Ziergarten kommen überwiegend Blumen zum Einsatz. Die Optik und Ästhetik stehen dabei im Vordergrund. Sie können auch beide Stile miteinander verbinden.

Ist der erste Schritt getan, können Sie weiter in die Tiefe gehen und den Garten mit Elementen Ihrer Wahl planen. Würde zum Beispiel ein Zen Garten für Sie in Frage kommen? So stehen Steine als Gestaltungselement auf Ihrem Plan. Haben Sie Kinder? So entscheiden Sie sich am besten für eine Spielecke, zum Beispiel mit Schaukel, Klettergerüst oder Sandkasten. Auch Ihre Haustiere können Sie in Ihre Pläne mit einberechnen.

Erstellen Sie am besten vorab eine Skizze des Gartens, in der Sie Rasenflächen, Wege, Beete, Pflanzen und Bäume festhalten. Alternativ schneiden Sie kleine Module aus, die sich auf dem Papier nach Lust und Laune verschieben lassen. Auch Sitzecken, mögliche Ruhezonen, Gartenhäuser und Freiflächen können Teil des Planes sein, nur um Ihnen ein paar Beispiele zu nennen.

Gartenplanung Sitzgelegenheiten

Terrassen und Sitzplätze

Gestalten Sie Ihre Wohlfühlzonen im Garten, wie es Ihnen gefällt. In einer Hängematte lässt es sich vortrefflich ausruhen, auf dem Liegestuhl gemütlich lesen und in der Pergola auch mal feiern.

Aber egal, ob Sie den Bau einer Terrasse planen oder die Sitzmöbel frei auf der Rasenfläche platzieren wollen: Für einen Sonnenschutz sollten Sie immer sorgen, zum Beispiel eine schöne Markise oder ein großer Sonnenschirm. Einen natürlichen Sonnenschutz bieten Bäume mit einer buschigen Baumkrone. Je nach Lage der Terrasse spielt auch ein Sichtschutz eine Rolle in Ihrer Planung. Dafür kommen beispielsweise Hecken oder Gabionen infrage.

Wenn Sie Ihren Garten mit allen Sinnen genießen wollen, suchen Sie sich für Ihre Sitzecken Blumen aus, die besonders gut duften. Lavendel oder Rosen sind dafür schöne Beispiele. Und am besten arrangieren Sie Ihre Sitzmöbel so, dass Sie einen freien Blick auf die Schokoladenseite Ihres Gartenparadieses haben. 

Gartengeräte, Kompost und Ähnliches sollten hinter einer dichten Hecke, einem schützenden Holzverschlag oder im dekorativen Gartenhäuschen untergebracht sein. 

Gartenplanung Ziergarten

Pflanzen und Bäume

Bäume, Pflanzen und Blumen verleihen Ihrem Garten Charakter. Möchten Sie eine bunte Wildblumenwiese oder eher ein gepflegtes Rasenstück? In jedem Fall sollte die Bepflanzung Ihres Gartens zur Nutzung passen. 

Wer gern und viel im Garten arbeitet, kann sich eine pflegeintensive Bepflanzung erlauben, zum Beispiel einen Rosengarten oder Zierhecken. Gartennutzer, die immer in Eile sind, bevorzugen eher pflegeleichte Varianten wie Eiben, Zypressen, Buchsbaum und Haselstrauch. Auch Rindenmulch oder einfache Bodendecker gehören dazu.

Die Anordnung der Bäume, Sträucher und Blumen gibt dem Garten Struktur und kann optisch Teilbereiche abgrenzen. So kann eine Allee aus hohen Bäumen einen Weg durch den Garten markieren. Mit Büschen können Sie Ihren Garten übrigens auch natürlich abgrenzen.

Gartenplanung Pool

Pool oder Teich

Ein Gartenteich oder Pool gehört für viele zum Traumgarten dazu, aber nicht alle haben den Platz oder das Geld dafür. Gerade für einen Pool muss eine große Fläche sowie Platz für Sitzmöglichkeiten eingeplant werden. Lohnt sich das Ganze? Überstürzen Sie nichts und planen Sie den Pool in aller Ruhe.

Einen kleinen Naturteich kann man auch auf begrenztem Raum einrichten. Von Schilf umrandet und mit Seerosen bedeckt ist der Teich ein Blickfang für jeden Naturliebhaber und Anziehungspunkt für Libellen und Frösche. 

Wer gerne im Gartenteich schwimmen möchte, trifft mit einem Naturpool die beste Wahl. Seegras als Uferbegrenzung, einen Holzsteg als Einstieg und Phytoplankton als Reinigung – bei einem Naturpool kann fast ganz auf Technik verzichtet werden. Ein natürlicher Schwimmteich holt ein Stück Urlaub in den Alltag.

Gartengestaltung

Gartendekoration

Neben Bäumen und Blumen, Beeten und Wegen oder Terrassen und Sitzplätzen können sich Gartenplaner bei der Dekoration ihres Traumgartens nochmal so richtig austoben. Je nach Stil des Gartens kommen zum Beispiel Skulpturen zum Einsatz, die den Charakter des Gartens unterstreichen. Edle Steinfiguren passen in einen romantischen Garten, Skulpturen aus Metall bringen eine moderne Note in das Erscheinungsbild und Figuren aus Holz unterstreichen die Naturverbundenheit der Gartennutzer. Auch Steine und Gabionen sind sehr variabel. Sie sind mit natürlichem Material bestückt, können als Abtrennung dienen und mit fast jedem Stil vereinbar.

Auf der Terrasse bilden große Pflanztöpfe einen schönen Blickfang und können mit den entsprechenden Blumen ein Anziehungspunkt für Bienen und andere nützliche Insekten sein. Ein Feuerkorb aus Metall mit Edelrost oder ein gemauerter Außenkamin erweitern das Wohnzimmer auf die Terrasse und bieten die Möglichkeit, bei kühleren Temperaturen Zeit im Freien zu verbringen. Eine weitere Dekorationsmöglichkeit, die das Schöne mit dem Nützlichen verbindet, sind Nistkästen. Egal ob selbstgemacht oder gekauft – es gibt sie in allen Farben und Formen und bieten Schutz und Futter für Meisen, Amseln und Spatzen.

Und wenn die Sonne untergegangen ist, wird der Garten mit der entsprechenden Beleuchtung nochmal so richtig in Szene gesetzt. Lichterketten mit energiesparenden LED Lampen in den Bäumen und Solarkugeln im Beet und auf der Terrasse tauchen Ihr Naturparadies in ein warmes Licht und laden an lauen Sommerabenden zum Verweilen ein.

Lesetipps zur Gartendekoration: DIY mit Paletten

Tags: Gartenpraxis, Gartenplanung
Passende Artikel
MPB70 Rindenmulch Pinie Grob Verpackung
MPB70 Rindenmulch Pinie Grob Verpackung

Rindenmulch Pinie Mittel 70 l
388,80 € je Palette
statt 408,60 €
Holzhackschnitzel Rot

Holzhackschnitzel Rot 70 l
318,60 € je Palette
statt 329,40 €
SSG25 Quarzsand Spielsand Vepackung
SSG25 Quarzsand Spielsand Vepackung

Quarzsand 0,2 - 2,0 mm 25 kg
258,00 € je Palette